Silvesterangst

Nikki hatte die ersten drei Lebensjahre keinerlei Probleme. Danach wurde er zunehmend unruhiger, dann panisch. Auf Empfehlung gab ich ihm ab Dezember 1 x in der Woche 1 Tablette Phosphorus C30, der Erfolg war deutlich. Dieses Jahr war er ein wenig unruhig, aber keineswegs panisch. Ich war ganz stolz! ABER – am 5.1. abends wurden in der Nachbarschaft wieder Raketen abgeschossen. Ich war im Keller, Nik alleine oben in der Wohnung. Als ich hoch kam, war er vollkommen entsetzt, panisch, wollte sich nicht mehr beruhigen. Auf die Schnelle konnte ich meine Rescue Globuli nicht finden – typisch! – aber Rock-Rose-Globuli. 10 in die Maultaschen, und es dauerte keine Minute, da rannte er los, brachte seinen Frisbee, was bedeutet, jage mit mir, ich habe Hunger. Keine Spur von Stress!!! Ich war sehr verblüfft! Nun kann er Stress sowieso gut abbauen, aber so rasch nach so einer Panik, das hat mich denn doch überrascht!

2 Kommentare

  1. Wir hatten jetzt keinen Fall mehr, außer ein paar entfernteren Knallern, die er zwar registriert, aber nicht weiter beachtet hat. Aber ich würde die Rock Rose immer wieder geben, wenn es sich ergibt. Ich bin nicht so weit bewandert, ob man damit vorbeugend und auf Dauer eine grundlegende Änderung erreichen kann. Mir reicht es eigentlich, den Hund aus seinem Zustand schnell heraus zu holen. Meine Rescue Globuli habe ich auch wieder gefunden, das werde ich dann bei Gelegenheit – wenn im Sommer die Gewitter kommen – ausprobieren.

  2. Silvesterangst

    auch mein Beardie, 2o Monate hat Silvesterangst und ebenfalls Angst vor Schüssen und ählichen Geräuschen. Wie sieht es denn jetzt bei Ihrem Beardie aus wenn es irgendwo draußen noch knallt? Bekommt er weiterhin Globulie oder was machen Sie jetzt? Ich bin zur Zeit etwas ratlos was ich noch tun kann. Viele Grüße Maria Marske

Kommentar hinterlassen