Neues von Nikki News from Nikki

EMK_0362-01-01Gestern habe ich Nikki nach Longuich zur photodynamischen Lasertherapie gebracht. Es besteht eine 60%ige Heilungschance. Hierbei wird das eigene Immunsystem angeregt und die kranken Zellen sollen zerstört werden. Dazu muss Nikki stationär untergebracht werden, was ich für sehr problematisch hielt, weil er noch nie von uns getrennt war. Wir sind so verblieben, dass ich dort übernachte und jederzeit angerufen werde um ihn rauszuholen, falls er sich nicht beruhigen sollte. Es gab aber wohl zu keiner Zeit Grund zur Sorge, so dass ich heute Morgen nach Hause gefahren bin. Nun sind wir im leeren Haus, wenn auch Handwerker rundherum für Aufregung und Lärm sorgen. Am Donnstagnachmittag kann ich ihn wieder abholen.

Die Narbe war übrigens gut verheilt, er brauchte keine Tüte um den Kopf, weil er nicht dran ging und nur beim Hinschauen schon auf meine erhobenen Augenbrauen hin abließ. Wir können nur hoffen,d ass wirklich alles herausgeschnitten wurde, was an dieser schwierigen Stelle möglich ist, ohne in den Lungenraum einzudringen. Und wenn nicht, dass es sich mit dem Nachwachsen  Zeit lässt… man scheint nicht allzu viel über diesen Tumor zu wissen. Ziemlich sicher ist  nur, dass er von dem Trauma des Hundebisses herrühren kann. Das ist wohl typisch… Yesterday I took Nikki to the vet and left him there to fetch him Thursday. He is undergoing a photodynamic Lasertherapy which I found in the internet very often for humans and hardly anything about dogs. Anyway, when it is successful with humans I do hope for NIkki! I was afraid he would be cope with the situation of being away from us for the first time of his life, so I stayed there overnight but I was told he is doing fine. They do not allow me to keep him with me and bring him in for treatments because he needed constant observation and peace. Well, I must accept it. But they promised to call me should he despair.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen