Frohe Ostern

wünsche ich mit diesem hübschen Ostergruß meiner Hundeosteopathin.

Was macht eine Hundeosteopathin, mögen Sie fragen? Sie bearbeitet auf sanfte Weise die Muskeln und Sehnen, löst Verspannungen usw. Bei unseren Power-Whippets ist das schon mal nötig, wenn sie in full speed stürzen, sich überschlagen oder auch mal zusammenprallen. Das macht einem Whippet gar nichts, er rennt einfach weiter – aber natürlich hat er etwas abbekommen, das er kompensiert und man es erst gar nicht sieht. Man braucht schon ein geübtes Auge, um kleine unrunde Bewegungsabläufe zu erkennen. Es kann durchaus sein, dass daraus Verhärtungen werden und eine Schonhaltung zur Gewohnheit wird und man sich dann wundert, dass ein Hund mit einem einst hervorragenden Gangwerk auf einmal nicht mehr so schön läuft, er er einfach bestimmte Dinge nicht mehr gerne tut. Unser Colliefreund Joe z.B. muss sich auch irgendwo was verzerrt haben und wurde zu einem lustlosen, bewegungsunfreudigen Hund. Hier nun setzt der Hundeosteopath ein. Mehr lesen Sie in Heft 156 Juni Ausgabe der Collie Revue.

finette

http://www.doggy-gym.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*