Tony Gallagher in Deutschland

Aufspüren von Verletzunge bei Rennhunden

Landstuhl – Verbandssiegercoursing 2017. Durch den Hinweis eines netten “Konkurrenten” – vielen Dank Leo – bekam ich mit, dass Tony Gallagher vor Ort war, um die Hunde auf alte Verletzungen abzutasten. Der Australier, ein Greyhoundfachmann, der weltweit Workshops zu dem Thema abhält, ist zur Zeit in Deutschland, und so nutzte ich die Gelegenheit. Kedira bekam das Urteil “one of the strongest whippets I ever laid hands on” – weil er kaum Schmerzäusserungen zeigte. Er ist zweifellos ein zäher Hund… und wir waren sehr froh, dass er als top fit entlassen wurde, ebenso wie Sidi. So erreichte er im 1. Lauf auch die zweitbeste Punktzahl, was uns hoffen ließ… Da Tony ausdrücklich gesagt hatte, sollte nach dem Lauf etwas auftreten, solle man zurück kommen, nahm ich dies gerne wahr, da ich das Gefühl hatte, dass er etwas unrund lief, aber kaum merklich. Tatsächlich ließ er sich den Kopf jetzt nicht mehr zur Seite biegen und Tony fand in der linken Hinterhandbeuge ein Problem. Es muss also im 2. Lauf etwas passiert sein, das ich nicht gesehen habe, was sich aber in der Punktzahl niederschlug, so dass es “nur” zu Platz 7 reichte. Tony meinte, mit Laser behandelt sei das eine Sache von wenigen Tagen. Zu Hause haben wir sofort unsere Haus- und Hofosteopathin Nicole Finette aufgesucht, die tatsächlich im Schulterbereich Probleme fand und auch in der Hinterhand den Muskel laserte. Anzusehen ist Kedira nichts mehr und so bin ich froh, dass wir diese Möglichkeit hatten und rasch eingreifen können. Tony wird sicherlich noch auf weiteren Veranstaltungen sein und es lohnt sich unbedingt seine Dienste in Anspruch zu nehmen.

Tony Gallagher ist unter www.k9-data.com und www.greyhound-data.com zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen