Singha’s Renndebüt

Singha war heute zum ersten Mal in Köln auf der Rennbahn. Er hatte sich alles recht interessiert, aber nicht enthusiastisch, betrachtet. Aber der “Hase” erwies sich doch als recht interessant, und man konnte tatsächlich hinterher laufen! Am Ziel besann er sich jedoch sofort auf Frauchen und machte schleunigst kehrt, Dank Frau Günter, Whippets vom Leineufer, die den “Hasen” zum Leben wiedererweckte, stürzte er sich auf seine “Beute”. Doch dann ging es ganz schnell zurück zu Frauchen! Bei allem Eifer, er hat mich nie aus den Augen verloren… Hoffentlich geht es ihm dann nicht wie Sidi, der während des Laufs lieber nach mir Ausschau hält, auf meinen Ruf wartet, um sich dann aber doch vehement auf den “Hasen” zu stürzen…
Es war ein wunderschöner Tag auf der Köln-Solinger Windhundrennbahn, wo auf dem Nachbargrundstück zu meiner großen Freude eine Teckelschau stattfand. Der Richter besprach per Mikrofon jeden Hund, fügte noch Historisches hinzu, das wer spannend und lehrreich. Aber gut, bei etwas über 40 Hunden kann man das machen und alles gemütlich angehen. Beliebt mit 14 Meldungen ein Teckelrennen.