Neuer FCI-Standard

Die FCI hat den neuen Langhaar-Colliestandard verschickt. Der englische Standard wurde den FCI-Richtlinien angepasst und am Anfang eine Passage zur Rassegeschichte eingefügt. Dieser beginnt interessanterweise mit einem Hinweis auf den Kurzhaar Collie als gleiche Rasse!!! Zitat:  “KURZER GESCHICHTLICHER ABRISS Der lang- und der kurzhaarige Collie sind gleich, mit Ausnahme der Haarlänge. Man nimmt an, dass sich die Rasse aus Hunden, die von den R?mern mit nach Schottland gebracht und mit den einheimischen Hunden verpaart wurden, entwickelt hat. Puristen weisen vielleicht auf feine Unterschiede hin, die sich ergeben haben durch die Auswahl von Zuchtexemplaren von individuellen Z?chtern aber die Tatsache bleibt bestehen, dass sich die beiden Rassen vor nicht allzu langer Zeit aus dem gleichen Ursprung entwickelt haben und in Wahrheit sich sogar gemeinsame Linien teilen, welche man noch heute finden kann. Der langhaarige Collie ist eine etwas verfeinerte Version des urspr?nglichen arbeitenden Collies der schottischen Schafhirten, von welchen er seit mindestens ?ber hundert Jahren ausgesucht wurde. Viele dieser Hunde k?nnen noch immer befriedigende Arbeit leisten, wenn man ihnen die Chance dazu gibt. Die Grundaussage ist, dass trotz all seiner Sch?nheit, der Collie ein Arbeitstier ist.”

Die Hinweise zum Wesen, insbesondere der Kinderfreunlichkeit haben wir schon in der Collie Revue veröffentlicht, als der Kennel Club diese Änderung 2009 vornahm. Die FCI hat desweiteren eine Absatz hingefügt, der für alle Rassen gilt und nun den Richtern eine Handhabe und Verpflichtung gibt:

DISQUALIFIZIERENDE FEHLER:

  • Aggressive oder ?bermä?ig ängstliche Hunde.
  • Hunde, die deutlich physische Abnormalitäten oder Verhaltensst?rungen aufweisen, m?ssen disqualifiziert werden.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen