Unglaublich!

Lesen Sie hier. Ein Tibet Terrier läuft auf ein Schafherde zu und wird vom Hütehund gebissen… es ist unglaublich. Ein tibetanischer Hütehund sieht Schafe, rennt auf sie zu und der Hütehund verteidigt seine Schafe und dann kriegt der Schäfer auch noch eine Anzeige. Vielleicht muss er jetzt mit seinem bissigen Hund einen Wesenstest absolvieren, am besten arbeitet er mit seinem Hund künftig an der Schleppleine mit Maulkorb.

Ich wusste schon als Kind EINEM HÜTENDEN HUND KOMMT MAN NICHT ZU NAHE! Ichmache immer einen Bogen, damit mein angeleinter Hund die Grenze des Hütehundes nicht überschreitet. Ein Hütehund wäre unbrauchbar, wenn er nicht territorial denken würde, wenn er seine Herde nicht verteidigte. Auch wenn er kein Herdenschützer ist, immerhin kann es ja ein Border mit einem Tibeter (der nur aus Versehen Terrier heißt) aufnehmen…

Wann lernen Menschen endlich wieder, dass so lange Menschen schlagen und morden, Pferde ausschlagen, Katzen kratzen und Hunde beißen! Wen man zuerst ausrotten müsste, braucht man mich nicht zu fragen…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen