Familientreff

Heute hat sich Christa trotz heftigen Schneefalls mit dem superschönen neuen Fabia auf den Weg gemacht, um mit uns eine Runde zu laufen. Ich wollte unbedingt sehen, wie sich Kedira in dem Rüdenrudel benimmt, denn er ist im Gegensatz zu Sidi fremden Hunden gegenüber sehr aufgeschlossen und ich war mir nicht ganz sicher, ob er wirklich einschätzen kann, wann er kleine Brötchen backen muss. Wider erwarten wurde das Wetter schön und ich habe mich geärgert, dass ich die große Kamera nicht mitgenommen habe. Aber zwei Hunde, unsicherer Untergrund, das ist mir dann zu aufregend… schade! So musste meine neue kleine Nikon Coolpix S1200pj herhalten. Ich benenne sie extra, weil ich gleich anfügen muss, dass sie gerade mal gut ist für Omas Kaffeekränzchen. Wenn ich sehe, was andere Leute mit den Handys an Fotos produzieren werde ich neidisch…

Die Jungs haben sich wunderbar vertragen, Kedi musste erst mal aufs Kreuz und dann durfte er sich alles erlauben. Selbstverständlich gehörten alle Spielsachen ihm. Sidi, den Archie und Jimi wirklich drangsaliert haben, wurde geflissentlich übersehen. Er musste dann seinen Frust ab und an an Kedi auslassen. Interessant, dass sich Kedi sofort an Christa orientierte, wenn alle auf ihn einstürmten. Er hat erkannt, wer hier das Sagen hat und wer nur dumm mit dem Fotoapparat rumsteht…

Das kleine Timmeli durfte noch nicht so richtig aufdrehen, aber für einen eleganten Sprung über den Graben hat es gereicht.

Für Christa war es ein verlustreicher Tag – zwei Spielsachen sind verloren gegangen, Kedi ist nämlich gut im Wegnehmen, aber das Wiederbringen liegt ihm noch nicht so sehr.

Es war schön, den Jungs beim Flitzen zuzuschauen und ich hoffe jetzt auf ein Stündchen Schlaf… der Hunde, natürlich!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen