Collie DNA benötigt

Nancy McDonald bittet um unsere Hilfe: Die Collie Health Foundation hat der Clemson Universätit an die 250.000 Dollar zur Verfügung gestellt für die Suche nach dem genetischen Code für Dermatomyositis. Ein wichtiger Nebeneffekt der Forschungsarbeit ist, dass sie das gesamte Colliegenom entschlüsseln, was auf Jahre hinaus nützlich für die Rasse ist. Sie brauchen noch DNA Proben von möglichst unterschiedlichen Abstammungen und wenden sich nun an die internationale Zucht. Können Sie helfen ein paar Collies zu finden, die so weit wie möglich nicht mit amerikanischen Hunden verwandt sind. Wie der mail von Dr. Clark zu entnehmen, scheinen sie Fortschritte gemacht zu haben und wir erhoffen uns einige aufregende Neuigkeiten.

Es ist wahrscheinlich am besten Rooksana Noorai direkt bez. Informationen und was sie braucht zu kontaktieren: rooksan@clemson.edu. Vielen Dank für die Hilfe.

Offenbar bestehen Kontakte zu französischen, italienischen und finnischen Züchter, aber sie wollen international möglichst viele Collies finden.

Die Originalkorrespondenz finden Sie auf der englischen Seite dieses Beitrags.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen