Collie Association Championshipshow

Kommentar von Charlotte Hoier, Dänemark, Swinger Collies

Charlotte Hoier richtete die Collies auf der Collie Association Championshipshow am 25. November 2018, eine der bedeutendsten Collieshows in England. Sie berichtet ausführlich auf ihrer Facebook Seite in englischer Sprache. Danke dafür, dass ich den Beitrag übersetzen und unseren deutschen Lesern zugänglich machen durfte.

Der Bericht ist absolut bemerkenswert, da er das Dilemma in der heutigen Colliezucht anspricht. Vor allem aber sind die wirklich aufschlussreichen Richterberichte lesenswert, auch wenn man den Hund selbst nicht sieht. Das veranlasst sicher den einen oder anderen wieder einmal den Standard und Fachliteratur zu lesen und sich zu vergegenwärtigen, wo ist eigentlich die Lende und wo hört die Kruppe auf und fängt sie an? Was ist ein tiefer Oberschädel? Leider hat es sich eingebürgert, nur noch Gutes in die Richterberichte zu schreiben und Fehler möglichst nicht anzusprechen. Aber wie soll man sonst lernen? Wir haben früher über den Berichten gebrütet, Literatur beigeholt, erfahrene Züchter befragt, wie man das verstehen soll, haben uns den Oberschädel zeigen lassen… nur so lernt man es.

Der Körperbau aus Collie und Sheltie von Eva-Maria Krämer und Martina Feldhoff, eine Zeichnung von Mia Ejerstad

Noch ein paar Worte zum Verständnis. In England MUSS platziert werden. Es gibt keine Formwertnoten. Der Richterbericht wird nicht mitgegeben, sondern später verfasst und an die Presse weitergeleitet. Es werden die drei erstplatzierten Hunde aufgeführt, aber es muss keine Kritik abgegeben werden, wenn dem Richter gar nichts dazu einfällt… Auch können in England Hunde in mehreren Klassen gemeldet werden und erscheinen daher öfter. Der Bericht wird nur einmal abgedruckt, so haben wir Hunde ohne Kommentar einmal, weil er schon beschrieben wurde oder man ihn nicht beschreiben wollte. EMK

 

Viel Spaß mit Charlotte Hoier

Liebe Facebookfreunde,

hier ist meine Kritik. Sie wollten Fotos und ich muss mich entschuldigen für meine mangelhaften Fähigkeiten als Fotograf.

Mit großer Freude nahm ich die Einladung der Collie Association zum Richten ihrer Championshipshow an. Es ist natürlich etwas ganz Besonderes, Collies in ihrem Ursprungsland zu richten. Ich fiel im Alter von 12 Jahren in den “Collieteich” und richtete 1982 meine erste Championshipshow mit 28 Jahren. Collies sind meine erste und meine letzte Liebe, und es wird immer ein Collie in meinem Haus sein. Das Leben ist zu kurz, um einen einzigen Tag ohne Collie zu leben.

Die schönste aller Rassen

Der perfekte Collie ist die schönste aller Rassen. Dieses Zitat habe ich dem Rassestandard von 1950 entnommen, und das gilt nach meiner Meinung für alle Zeiten.

Ich sage immer, der korrekte Collie ist schön innen und außen, aber nur die äußere Schönheit, wenn er dem Standard am nächsten kommt. Ich liebe den ersten Satz unseres Standards: “Erscheint als ein Hund von großer Schönheit und gelassener Würde. Kein Einzelteil ist unproportioniert zum Gesamtbild.”

Auslegung des Standards

Ich frage mich oft, wie es möglich ist, dass manche Leute den Standard vollkommen anders als andere auslegen. Ich akzeptiere, dass “mit mäßig starken, runden Knochen” für den einen etwas schwerer oder leichter für den anderen bedeuten kann. Aber wenn es dazu kommt “Im Profil betrachtet verlaufen die obere Linie des Schädels und die des Vorgesichts parallel und gerade;” muss die Diskussion aufhören. Kopfprofile wie Skischanzen mit tiefen Dellen zwischen den Augen anstatt eines “leichten, aber merklichen Stops“, können niemals korrekt sein.

Hässliche Mixturen

Ich mache mir große Sorgen über die Tatsache, dass einige Züchter meine geliebten und wunderschönen Collies in hässliche Mixturen verwandeln, die aussehen wie eine Kreuzung zwischen Samoyede und Chow Chow. Kleine, kurzbeinige, grimmige Hunde mit zu viel Fell, Fuchsköpfen, nicht in der Lage auszuschreiten und ihre Tagesarbeit zu verrichten, sind nichts für mich. Das ist keine Frage der Interpretation des Standards; hier geht es um die Kreation einer neuen Rasse. Wir können unterschiedlicher Meinung sein, aber manche Meinungen sind falsch!

Die korrekte Silhouette

Als ich in Coventry den Ring betrat suchte ich nach Collies mit perfekter Harmonie ohne Übertreibungen. Ich wünschte mir korrekt gebaute Hunde, die Eleganz und Kraft vereinen. Collies mit der gewissen Ausstrahlung von Adel und Klasse, die der Standard verlangt. Eine korrekte Silhouette ist Voraussetzung. Sie beginnt an der Spitze des korrekt platzierten Ohres und bildet eine wunderschöne und elegante Außenlinie mit gewölbtem Nacken und endet in einer leichten Wölbung über den Lenden. Ich suchte nach Hunden mit korrektem Gangwerk, gut gepflegtem Haar von korrekter Beschaffenheit, das der Außenlinie des Körpers angepasst ist.

Fand ich die Collies, die ich suchte? Ja, aber ich fand auch viele andere Dinge, die ich nun mit Ihnen besprechen will.

Bodenscheu

Ich sah einige Hunde, die auf dem Boden nicht laufen wollten, und er war nicht glatt. Es war ein guter Boden für eine Hundeschau. Züchter müssen aufhören Entschuldigungen für ihre Hunde zu finden, die sich weigern zu gehen, es sei denn, es liegt ein Teppich bereit. In Skandinavien und Kontinentaleuropa sehen wir ganz deutlich, dass einige Linien das Problem haben, während andere auf Eis gehen können, wenn man es wünscht. Ich höre die Leute oft sagen, dass der Hund als Welpe ausgerutscht und gestürzt sei und er seitdem nicht mehr auf Holzböden gehen mag. Unsinn, ein Hund mit dem korrekten Wesen kann ausrutschen und stürzen, ohne ein lebenslanges Trauma zu erleiden.

Mangelhafte Pflege

Eine weitere Sorge bereitet mir die mangelhafte Pflege. Wie können Menschen auch nur an einen Langhaar Collie denken, wenn sie die erforderliche Arbeit nicht leisten wollen? Ein Colliefell ist nicht gepflegt, nur weil die oberen Haare sortiert wurden. Ich hatte ein paar Hunde, bei denen ich die Haut nicht sehen konnte, als ich das Fell teilte. Manchmal glich das Fell einem Vogelnest aus verfilzter Wolle. Natürlich gab ich solchen Hunden keine hohe Bewertung.

Dazu kommen schmutzige Zähne. Ich verstehe, dass es schwierig ist einem Mops oder Pekingesen die Zähne zu putzen, aber das ist leicht beim Collie. Vernachlässigte Gebisse riechen nicht nur übel, es geht hier auch um die Gesundheit. Zähne werden nicht nur vor einer Hundeschau gereinigt, sondern das ganze Leben über.

Gesundheitsrisiken – Umfrage vom Kennel Club

Ehe ich nach England reiste schickte mir der Kennel Club ein Formular betreffs der Gesundheitsrisiken der Rasse und der Merkmale unter Beobachtung, das ich ausfüllen musste. Wir haben das auch in Skandinavien, so war mir das nicht neu. Ich fand einen Collie, der fast keine Augen hatten. Augen können natürlich unterschiedlich groß sein von “Untertassen” bis zu kleineren Augen, aber dieser Hund hatte erbsengroße Augen. Das ist ganz sicher etwas, das wir nicht in unserer Rasse wollen.

Ich war von der Tatsache überrascht kaum kuhhessige Hinterhände bei den Rüden zu sehen, und auch die Bewegung der Front war viel besser als erwartet. Tatsächlich bin ich glücklich zu sagen, dass das Gangwerk generell gut war.

Endlich möchte ich dem Komitee danken, dass sie mir die Aufgabe anvertraut haben ihre Show zu richten. Ich möchte allen Ausstellern danken, die meine Entscheidungen mit großer Sportlichkeit akzeptierten. Meine Ringhelfer waren sehr versiert und die Gastfreundschaft großartig. Ich freue mich darauf einige meiner jungen Sieger weiter zu verfolgen; es gab eine Hand voll sehr interessanter und vielversprechender Hunde darunter.

 

Richterberichte:

Rüden CC Multi Ch., Int.Ch. One Extraordinary Blu di Cambiano

res CC Brooklynson El Dorado

Best Puppy Brooklynson Black Diamond with Dancol

Veteran Rüden 4 (0)

  1. Wicani Classic Renaissance (Mrs. A. Hainie) 

 

Mein Tag als Richter begann in großartigem Stil als dieser Hengst den Ring betrat. Er sah aus wie 5 Jahre und war maskulin mit korrekten und attraktiven Collielinien. Er hat eine wundervolle Nackenwölbung und Silhouette; Würde ist das Wort. Wunderschöne dunkle mandelförmige Augen, aber etwas weit angesetzte Ohren. Er hatte die Fellqualität, die wir wirklich wollen. Dieser Hund könnte seine Tagesarbeit verrichten ohne im strömenden Regen zu ertrinken. Ja, ich habe gesehen, dass er 20 weiße Haare auf dem Rücken hatte, aber das hat mich keine Minute gestört bei so einem wunderschönen Collie. Er war ein starker Anwärter auf das res. CC, aber er wollte sich im Finale nicht mehr konzentrieren, was ihn dann letztlich im Stich ließ.

  2Int. Ch. Beldones Double Diamond (Mr. and Mrs. Hawkins & Foy)

Maskuliner Rüde von korrekter Größe. Gut entwickelter Körper mit guter Rippenwölbung und Brust. Augen dürfen nicht kleiner sein, aber sie waren von guter, dunkler Farbe. Ein klein wenig schmal im Vorgesicht. Kurzer Nacken. Lief sehr gut.

 3. Ladnar Inkheart JW (Mr. and Mrs. Randall)

 

Minor Puppy Rüden 4 (1 fehlte)

  1. Samhaven Golden Shadow (Mr. I Masson)

Dieser Junghund ist ausgesprochen harmonisch, genau richtig für sein Alter. Er ist maskulin mit wundervoll aufgeschlossenem Wesen. Der glatte Boden störte ihn keine Sekunde. Schöne Silhouette mit fein gemeißeltem Kopf mit perfekt platzierten Ohren. Seine Augen dunkel und mandelförmig. Sehr gut entwickelter Körper für sein Alter, passende Knochen und sehr schönes Fell. Perfekte Rutenhaltung. Seine Bewegungen waren sehr gut koordiniert und stabil für sein Alter, aber er könnte ein wenig mehr Enthusiasmus zeigen. Ich denke, das liegt am Vorführer, bitte denken Sie daran, dass die Hunde Ihr Verhalten widerspiegeln. Der Hund hat eine Zukunft.

  1. Nithview This Is Me (Miss H. & Mr R. Brown and Jepson)

Sehr gut trainiert und perfekt vorgeführt. Etwas große, aber gut angesetzte Ohren. Schöne Augen, parallele Linien des Kopfes. Guter Nacken und Oberlinie. Sehr gut entwickelter Körper. Rollt seine Rute ein wenig in der Bewegung. Muss trainiert werden auf allen Böden zu laufen.

  1. Dycoshem Havasupai Wonder (Ms. L and Mr. R. Adams Carlyon)

 

Puppy Dog 4 (0)

  1. Brooklynson Black Diamond with Dancol (Mr. & Mrs. Jones, C.L. & Mr. D. Dancol)

Black Diamonds Außenlinie ist hervorragend, ein echter Rüde. Er fiel mir in dem Moment, in dem er den Ring betrat, ins Auge. Sehr harmonisch aufgebaut in Höhe zur Länge. Wundervoller Nacken. Augen sehr dunkel, aber etwas rund. Korrekt platzierte Ohren. Ich wünsche ihn etwas ausgefüllter im Vorgesicht, und es war der Mangel an echter Qualität des Kopfes, was ihm das res. CC kostete. Er hat eine perfekte Rutenhaltung und gute Knochen. Sein Körper hat viel Substanz ohne zu schwer zu sein. Hinten geht er etwas eng, aber von der Seite gesehen ist sein Gangwerk vorzüglich. Der Vorführer benötigt etwas mehr Übung, um diesem sehr schönen Junghund angemessen zu sein. Der Hund bellte viel, das Verhalten half ihm nicht wirklich. Best Puppy.

  1. Samhaven Golden Shadow
  2. Hanvale Arthur Shelby with Damos (Mrs. E.A. Fuller)
  3.  

Junior Dog 9 (0)

  1. Think of me Prince of Sunlight at Gataj (Imp. Ungarn) (Mrs. M. Lockyer)

Nicht der größte Rüde, aber gut proportioniert, was ihn sehr harmonisch macht, aber ich hätte gerne ein wenig mehr von ihm gehabt. Sehr attraktive dunkle mandelförmige Augen, hübsche, kleine, gut angesetzte Ohren. Ein wenig breit im Oberschädel. Akzeptabler Hals und schöne Oberlinie mit gut gerundeter Kruppe. Gut gewinkelt mit korrekter Front. Vorzügliches Haarkleid, das der Außenlinie des Körpers folgt. Wunderschön vorgeführt und perfekt gepflegt. Kurze Rute aber korrekt getragen.

 

  1. Brooklynson Black Diamond with Dancol
  2. Ladnar Balthasar (Mr. and Mrs. Randall)

 

Yearling Dog 4 (2 fehlen)

  1. Wicani Ruby Tiger (Mr. and Mrs. Keith Harvey)

Vollkommen abgehaart, aber trotzdem attraktiv, da er korrekt und harmonisch gebaut ist. Es fehlt an Stop, perfekt flacher Oberschädel. Wunderschöner Ohrenansatz, so wie es sein soll. Dies verbessert auch seine Silhouette. Große weiße Zähne (die Zähne werden beim Collie immer kleiner, etwas worauf wir achten müssen). Dieser Rüde hatte Zähne wie ein Tiger. Sehr schöne Außenlinie, passende Knochen, warme sable Farbe, aber erst wenn er sich bewegt, sieht man seine wahren Vorzüge. Er kann wirklich ausgreifen. Aber er braucht Ringtraining.

  1. Wicani Chimney Sweeper (Dr. S. Kestner)

Maskuliner Rüde von schöner Größe. Guter Hals. Kopf etwas lang im Vorgesicht und es fehlt der Stop ganz. Ich würde einen kräftigeren Unterkiefer bevorzugen. Akzeptable Knochen. Kurze Kruppe und viel zu fröhliche und untypische Rutenhaltung. Hinten korrekt gewinkelt, aber steil in der Front. Wurfbruder zu Ruby Tiger.

 

Novice Dog 7 (0)

  1. Brooklynson Black Diamond with Dancol
  2. Ladnaer Balthasar (Mr. and Mrs. Randall)

Rüde von gutem Typ, schöne blue merle Farbe. Er ist ein wenig quadratisch, ich würde längere Linien an Hals und Körper bevorzugen. Sehr attraktive dunkle Augen von korrekter Form. Seine Ohren sind ein wenig breit angesetzt. Ein wenig mehr Haltung täte ihm gut. Perfekt vorgeführt und gepflegt.

  1. Samhaven Golden Shadow

Post Graduate 6 (0)

  1. und res. CC Brooklynson El Dorado (Miss M. Benton und Mr. N. & Mrs. A. Smith)

Das war Liebe auf den ersten Blick. Ein sehr attraktiver junger Rüde, bei dem alles passte. Er ist ein sehr gut gebauter Rüde, sehr selbstbewusst, setzte keine Pfote verkehrt. Er hatte die Collie Silhouette, die ich suchte. Ohren etwas groß, aber sehr gut angesetzt. Attraktiver Hals und korrekte Wölbung über den Lenden. Perfekt gewinkelt vorne und hinten. Läuft mit großem Enthusiasmus und Selbstvertrauen. Wunderschöne Rutenhaltung. Auf ihn sollte man achten.

  1. Erjon Euraser (Mrs. L.D. Jones & Mr. J.A. Blackburn)

Als die Hunde in den Ring kamen fiel er mir als erster aufgrund seines außerordentlich effektiven Gangwerks ins Auge. WOW, konnte er laufen. Schöne Silhouette, auch wenn seine Kruppe etwas zu stark abfällt. Vorne und hinten gut gewinkelt und korrekter Hals. Er ist maskulin und zeigt sich gut. Leider steht sein rechts Ohr fast ganz, und er ist etwas tief im Oberschädel. Mit korrekt gekippten Ohren und einem besseren Kopf ein außerordentlich schöner Collie.

  1. Jopium Danny Boy at Lingwell (Mrs. B. Cooney)

Mid limit Rüden 5(0)

  1. Aniesh Touch of Black (Mrs. J. Scott)

Ein Hund vom erwünschten Modell mit attraktiver Silhouette. Schön harmonisch mit den richtigen Proportionen. Korrekter Hals, aber ich hätte gerne ein wenig mehr Körper und bessere Rippenwölbung gesehen. Augen ein wenig rund und klein, korrekte Ohren. Er ist sehr tief im Oberschädel und die Ebenen des Kopfes sollten parallel sein. Korrektes Gangwerk mit Haltung.

  1. Ingledene Dare to Dream with Dancol (Mr. and Mrs. Jones and D. Dancol)

Maskuliner Rüde von guter Größe, aber zu lang in der Lende. Seine Ohren sind leider zu seitlich angesetzt und tief getragen. Das hilft dem Ausdruck nicht, aber ansonsten hat er sehr schöne Augen. Gut ausgebildeter Brustkorb und guter Körper, aber die Oberlinie könnte fester sein. Die Kruppe fällt zu stark ab. Korrekte Rutenhaltung, aber läuft hinten ein wenig eng. Sehr schönes Haarkleid von korrekter Beschaffenheit.

  1. Starlyn Diamonds ‘R’ Forever (Mrs. C. & Mr. A Hollinshead)
  2.  

Limit Dog 5 (2 fehlen)

  1. Xcode della Bucca Della Fate at Rannaleroch (Imp. Italien) (Jeremy Barron & Carron Jenkins)

Dieser Tricolour ist ein echter Blickfang. Er ist von korrektem Typ und läuft gut, auch wenn er hinten etwas stabiler sein dürfte. Ich würde einen etwas rüdenhafteren Ausdruck bevorzugen. Nahezu schwarze Augen von korrekter Form, akzeptable Ohren. Die Nasenlinie fällt etwas ab. Sehr schöner Hals und gut zurückgelegte Schultern. Attraktive Silhouette, gut gewinkelt. Rute gerade lang genug aber korrekt getragen. Korrektes Haarkleid.

  1. Pelido David Weir (Spencer and Debbie Right)

Ein Rüde von korrekter Größe, aber ich hätte gerne etwas mehr Hals und bessere Schulterlage. Passende Knochen. Milder und ansprechender Ausdruck, aber die Ohren sind etwas zu seitlich angesetzt. Sehr tiefer Stop und die Nasenlinie fällt ein wenig ab. Guter Brustkorb und Körper. Ich würde eine etwas männlichere Haltung bevorzugen. Hinten dürfte er mehr parallel gehen. Wunderschöne Fellbeschaffenheit, gut gepflegt.

  1. Gataj Beau of Surprices (Mrs. M Lockyer)

Open Dog 6 (1 fehlt)

  1. CC, BOB und BIS Multi Int. Ch. One Extraordinary Blu di Cambiano (Mr. G. Falletto)

Hier war der König des Tages und mein Herz hüpfte, als ich diesen wunderschönen Blue merle sah. Er erscheint als Hund von großer Schönheit wie er da steht mit ruhiger Würde und keinem Teil außer Proportion zum Gesamten. Für mich ist das Collie. Man schmilzt beim Anblick seiner fast schwarzen Augen und dem perfekten Ausdruck dahin. Sein Kopf ist von allen Seiten betrachtet korrekt. Kleine, delikate Ohren genau dort, wo sie hingehören. Ausgreifendes Gangwerk, das für den Collie so typisch ist. Seine Bewegungen sind vollkommen mühelos und geschaffen, um mit rauem Gelände fertig zu werden. Wunderschöne blue merle Farbe und korrektes Fell, perfekt gepflegt. Kein Haar zu viel oder zu wenig. Für mich ist der Hund nahezu perfekt und es gab nicht den geringsten Zweifel, dass er das CC gewinnt.

  1. Antoc Soul Mate (Mrs. L. Rae)

Und noch ein Collie vom erwünschten Modell. Er ist von perfekter Größe, sehr harmonisch mit gutem Hals. Seine Ohren und Augen sind einfach wunderbar und ergeben den korrekten Collieausdruck. Stop nicht zu tief und genau dort platziert, wo er hingehört. Er ist eine Idee tief im Oberschädel und sein Vorgesicht dürfte etwas kräftiger sein mit stärker entwickeltem und breitem Unterkiefer. Die Kruppe fällt ein wenig ab. Recht gutes Gangwerk von der Seite gesehen, aber er könnte von hinten betrachtet etwas paralleler sein. Wunderschöne tiefe “orange” sable Farbe.

  1. Takhisis Trick or Treat (Mrs. S.L. Wray-Ramsden)

 

Rassebester und Best in Show

Nun waren wir bereit für den BOB-Wettbewerb und es wurde deutlich, dass die Richterin der Hündinnen, Mrs. J. Morgan, und ich unterschiedlicher Meinung waren. Wir waren uns einig uneins zu sein und den Schiedsrichter Trevor Howard zu rufen. Ich war natürlich sehr erfreut, dass dieser berühmte Colliemann meinen Rüden zum Besten Langhaar und später zum Best in Show kürte.

Das war’s. Die Show ist vorbei. Ich weiß, ich habe einige enttäuscht und nur ein Hand voll Leute erfreut; das lässt sich nicht ändern, das bedeutet Hundeausstellung. Ich wünsche jedoch all’ meinen Ausstellern viel Glück für die Zukunft und ihre Arbeit für die schönste Rasse der Welt.