Double handling verboten double handling verboten

Die FCI hat im August 2010 mit sofortiger Wirkung “zwecks Imagepflege des Hundes” bestimmt, dass auf FCI Ausstellungen mit CACIB das sog. Double handling, also die Beeinflussung des Hundes von außerhalb des Rings verboten wird. Ob die deutschen Schäferhunde sich angesprochen fühlen, sie nennen es ja feinsinnig “anrufen”, dafür schuf man für die Siegerschau ja eigens Freiraum um den Ring… Wäre schön, wenn die Brüllerei und Rennerei um den Schäferhundring künftig in den Hallen unterbliebe. Aber für uns heißt das Vorsicht, einen Collie vom Ringrand aufmerksam machen zu wollen! Das könnte schon als Double Handling verstanden werden und schlimmstenfalls negative Auswirkungen auf den betroffenen Hund haben. Außerdem ist das Gegeneinanderstellen verboten, ich kenne das von den Rottweilern und Boxern, die sich dann so richtig aufblasen angesichts des konfrontierenden Rüden. Außerdem MÜSSEN Richter nun Hunde disqualifizieren, die sich aggressiv im Ring verhalten. Richterschnappen gehört sicherlich dazu, Rüdengerangel allemale… nur gut, dass bei den Collies solche Ereignisse Seltenheitswert haben.

Bracco Italiano
Bracco Italiano

The FCI decided in August this year for enhancing the image of the dog to no longer accept double handlung and advises judges to disqualify dogs displaying aggressive behaviour and also as habit in some breeds to stand the dogs face to face.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen